Letzte Ausfahrt Gera - Acht Stunden mit Beate Zschäpe

Regie: Hannah und Raymond Ley
Kamera: Philipp Kirsamer, Johannes Päch
Schnitt: Ulf Albert
Produktion (ZDF): Peter Arens
Produktion: Stefan Pahlke
Redaktion (ZDF): Stefan Brauburger, Stefan Mausbach
Produktion (ZDF): Carola Ulrich
Produzenten: Walid Nakschbandi, Nico Hofmann

Kein Gerichtsverfahren bewegt die deutsche Öffentlichkeit derzeit mehr als der NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München. Am Dienstag, 26. Januar 2016, 20.15 Uhr, zeigt das ZDF das 90-minütige Dokudrama „Letzte Ausfahrt Gera – Acht Stunden mit Beate Zschäpe“ von Grimme-Preisträger Raymond Ley.

Seit Mai 2013 muss sich Beate Zschäpe wegen mutmaßlicher Mittäterschaft an den grausamen Morden des NSU vor Gericht verantworten. Im Sommer 2012 durfte sie während der Untersuchungshaft ihre Großmutter in Thüringen besuchen. Das BKA stellte zur Begleitung der mutmaßlichen Rechtsterroristin besonders erfahrene Ermittler ab. Nach der Fahrt von der JVA Köln nach Thüringen und retour verfassten die Beamten ein Protokoll. Es diente den Autoren Raymond und Hannah Ley als Grundlage für das Drehbuch. Im Mittelpunkt stehen Stationen der Fahrt, bei der die Angeklagte redete, aber wenig sagte und dennoch einiges über ihren Charakter offenbarte. Im Dokudrama kontrastieren die Autoren Etappen der Reise mit Momenten aus dem späteren Prozess.

Die Gerichtsszenen geben beklemmende Schilderungen der Opfer-Angehörigen wieder. Sie machen deutlich, dass sie nicht nur unter den Taten zu leiden hatten, sondern während der Ermittlungen sogar selbst als Täter verdächtigt wurden. Nicht nur Gerichtsszenen verleihen den Angehörigen in dem Dokudrama eine Stimme, sie kommen auch persönlich zu Wort: Väter, Mütter und Geschwister der Ermordeten.

Beate Zschäpe hat ihr Schweigen gebrochen, doch ihre Aussagen wecken Zweifel. Das Dokudrama „Letzte Ausfahrt Gera – Acht Stunden mit Beate Zschäpe“ zeigt, wie Verhörspezialisten 2012 versuchten, von ihr die Wahrheit zu erfahren.

Neben Joachim Król und Christina Große als BKA-Ermittler standen Lisa Wagner als Beate Zschäpe und Axel Milberg in der Rolle des Richters Götzl vor der Kamera. Grimme-Preisträger Ley führte auch Regie.

Das 90minütige Dokudrama ist eine Produktion der AVE in Zusammenarbeit mit UFA FICTION im Auftrag des ZDF.

color
http://ave-publishing.de/wp-content/themes/blake/
http://ave-publishing.de//
#009de0
style1
paged
Beitrag wird geladen
/homepages/15/d659463360/htdocs/clickandbuilds/AVEPublishing/
#
on
none
loading
#
Sort Gallery
http://ave-publishing.de/wp-content/themes/blake
on
no
yes
off
Enter your email here
off
off